Minsk(Минск) Belarus, November 2001 - Juli 2009

Last Revised: $Revision: 1.120 $, $Date: 2009/07/21 21:39:07 $ Ein Report von Andreas Haack

Weissrussische Fahne Honig der auf dem zentralem Markt verkauft wird Denkmal und den Sieg im großen vaterländischen Krieg Ich vor dem Präsidentenpalast shadow
shadow
Züge gibt es anscheinend nur wenige wie ich aus dem Aushang entnahm. Dann habe ich die Abfahrtszeiten der Busse von Vilius nach Minsk in Erfahrung gebracht und mich für den um 15:50h entschieden. Für ca. 25 LTL habe ich einen Fahrschein im Bus erstanden. Um die drei Stunden müsste die Fahrt dauern. Für die Wohnung die ich von zu Hause aus mit Irina reserviert habe wird es wohl heute nicht mehr reichen. Ich werde wohl versuchen im Sputnik Hotel für eine Nacht unter zukommen. Der Bus hat schon bessere Tage gesehen. Aber mir macht so etwas nichts aus, angekommen ist er noch immer. Das war in 2002. In 2007 fahren modernere Busse.
img/minsk-2.jpg

Zirkus Verkauf von Obst im Zent. Lebensmittelmarkt Neujahrsbaum 2004/2005 Winter 2004 in Minsk shadow
shadow


Laut Botschaft muss man an der Grenze eine Krankenversicherung abschließen, weil eine ausländische Reisekrankenversicherung nicht anerkannt wird. Aber niemand interessierte sich an der Grenze dafür und des gab auch keine Möglichkeit eine abzuschließen. Wenn man mit dem Flugzeug einreist gibt es sehr wohl Versicherungenstände noch vor der Passkontrolle und man muss dort abschließen. Im Aug 2005 habe ich 2 USD für eine Versicherung bezahlt. Auch bei der Einreise über Land war das Einreisedokument im September 2007 in Russisch und Englisch verfasst. Hier ist ein übersetztes Zolldokument


In 2009 setzt sich der Trend zu einer westlicheren Erscheinung fort. Leute laufen mehr in legerer und sportlicher Kleidung herum. Sogar Leute mittlerene und äteren Alters gehen abens mit T-Shirt und Jeans ins Restaurant. Oft seiet man auch einen Aufduck wie "England" oder "Italien" oder andere englische Sprüche. Auch sind heute nur noch neue westliche Wagen auf den Strassen zu sehen und nicht mehr die westlichen Gebrauchtwagen. Sogar Motorräder und Fahrräder sieht man heute häufig.
Neben den Palast der Republik ist das Museum der Großen Patriotischen Krieges shadow
shadow
img/dscf0042.gif

Schon im Bus bekommen wir das Einreiseformular. Die Leute sind freundlich. An der Grenze müssen wir den Bus für die Ausreiseprozedur in Litauen verlassen. Das Stempeln der Pässe dauert 35min. Dann geht es weiter zur weissrussischen Seite. Jemand importiert privat zwei neue Enduros von Warschau nach Weißrussland und einige Autotransporter, die mit neuen Wagen beladen sind, warten auf Abfertigung. Hier kommen die freundlichen Zöllner in den Bus sammeln die Pässe ein, zum abstempeln derselbigen und der Visa. Das geschieht in rekordverdächtigen 7 Minuten - für den ganzen Bus. Für den Zoll müssen wir aussteigen anstellen und unser Gepäck wird durchleuchtet. Meine Laptoptasche möchte der Zöllner sehen. Er wirft einen kurzen Blick hinein und schon darf ich weiter. Das dauert noch mal 10 Minuten - die üblichen Zolldokumente müssen wir nicht ausfüllen.
Die Busse von Vilius nach Minsk fahren von dem Bushof - neben dem Bahnhof - um 1:20, 5:50, 9:00, 12:50, 14:00, 15:50, 17:00 und 18:05 ab (September 2007). Die Reise dauert 3 bis 5 Stunden abhängig von den Grenzkontrollen. In Vilnius bezahlt man 34 LTL (9.84 EUR, Sep. 2007) uns kann es im Bus kaufen. Auch im Minsk fahren die Busse normalerweise vom Bushof - neben dem Zentralbahnhof. Bis April 2008 fahren die Busse übergangsweise vom Ostbushof ab. Es gibt u.a. einen Bus um 7:30 und 11:00. Hier bekommt man es am Schalter im Bushof für 29570 BYR (9.85 EUR). Der letzte Halt bei der Ankunft ist weiterhin vor dem Hauptbahnhof.


Geschmücktes Hochzeitsauto Hochzeitspaar Dutzende Paare kommen traditionell zum Afghanistan Opfer-Denkmal Minsk hat Geburtstag shadow
shadow

(2007) Seit ich vor 6 Jahren das erste mal hier war ist vieles modernisiert worden. Straßen, Plätze und Gebäude. So ist der Platz der Unabhänigkeit (Nezavisimosti,Независимости) nun kein öder Parkplatz mehr sondern ein Shoppingcenter. Auch heute noch wird das Straßenbild von deutschen Autos dominiert. Aber im Gegensatz zu damals sind es heute neue Wagen. Tatsächlich gibt es natürlich auch fernöstliche Marken in den Straßen. Was fehlt sind die Frauen die Waren anbieten. Dies ist auf eine Dekret der Regierung zurückzuführen die höhere Anfoderungen an die Zustand und Umweltbelastung der Autos stellt. Aber Minsk hat, wie so manche andere Stadt, seine Gesicht nicht verloren. Minsk ist immer noch Minsk. Alles ist noch an seinem Platz: Der Palast der Republik, das zentrale Kaufhaus Universam, die Metro, die um weitere Stationen ergänzt wurde, der zentrale Lebenmittelmarkt.
(2002) Gegen 20 Uhr sind wir am Hauptbahnhof. Ich schaue mich erst mal um wo man telefonieren kann. Ich stelle mich an und warte eine halbe Stunde um eine Telefonkarte zu ergattern. Die unfreundliche Verkäuferin schaut nicht mal hoch - fragt "Welche ?" und ist nicht weiter interessiert. Keine Ahnung! Aber mit Hilfe anderer Kunden hab ich das per Zufall die Richtige bekommen. Ich erreiche Irina und wollte das Appartement für morgen organisieren aber Irina besteht drauf und versucht noch was für Heute. Am nächsten Tag bekomme ich dann eine (für russische Verhältnisse) schöne Wohnung.


Mit der Metro zu fahren ist schnell und denkbar einfach: Man kauft einen Giton am Eingang zur Metro, wirft ihn ein und passiert die Schranke und kann dann beliebig lang fahren. Die Züge fahren häufig - tagsüber alle 2 Minuten bis ca. 1:00 h morgens wo sie noch alle 8 Minuten fahren. Es gibt nur zwei Linien eine von Ost nach West und eine von Nord nach Süd die sich im Zentrum der Stadt und der Station Kupalovskaja kreuzen. Zum Anfang hat man Probleme mit dem identifizieren der Stationsnamen die ja nur in russisch angesagt und ausgeschildert sind. Das legt sich aber nach kurzer Zeit. Ein Giton kostet 600 BYR im September 2007.



Blick vom Afganistandenkmal das zur Erinnerung an die gefallenen Soldaten aufgestellt wurde shadow
shadow

(2004) Etwas fassungslos sehe ich wie an der Metro-Station Pl. Lenina auf einen Großfernseher einen Top und Jerry Film zeigt. Ein grösser Kontrast ist kaum vorstellbar: Die Weißrussen neben der Lenin Statur und Hammer und Sichel starren dem Bildschirm auf dem eines der fiesen Symbole der kapitalistischen Welt präsentiert wird.
Die Festival der Freundschaft zwischen Minsk und Moskau findet am Fluß an der Prospekt Mascharova statt. In netter und friedlicher Atmosphäre gab es ein Rockkonzert und das an dem Freitag Abend anschließend mit einem Feuerwerk gegen 22:00 Uhr beendet wurde. Die Unterführung wo sich die Tragödie im Jahre 1999 ereignete wurde von Dutzenden von Polizeimännern abgesperrt.
Die Straßen sehen für mich sehr vertraut aus, denn 60% der Autos sind deutsche Marken und 35% Russische. Amerikanische oder fernöstliche Wagen existieren kaum.
Ich habe eine große Auswahl an Restaurants zu Abendessen. Auf der Franciska Skorini Strasse (Франциска Скорины ), die seit 2005 Nezalezhnaszi (Незалежнасци) Strasse heißt gibt es Cafe Klimpart (Климпарт) macht hervorragende Torten. Noch bekannter für leckere Torten ist das Cafe Pakobskij Vrovar (Раковский Бровар) in der Nähe des Yubileinaya Platz (Юбилейная Пложа). hier gibt es immer eine lange Schlange von Leuten die sich die Torten mit nach Hause nehmen.

Frau shadow
shadow

In der Nähe der roten Kirche ist die Pizza Kipriana(Пицца Киприана), Bersona Strasse 14 (Берсона 14). Aus der einst günstigen Studenpizza wo jeden es jeden abend Lifemusik gabt ist ein DJ Club geworden mit heftigen Preisen geworden. Samstags tanzen jetzt leicht bekleidete Mädels und ein eintritt von 15000 BYR ist fällig.
Im dritten Untergeschoss des Shoping centers auf dem Platz der Unabhänigkeit (Nezavisimosti,Независимости) gibt es die günstige Kafe-Pizeria Papirri (Папурри) die lecker Pizzas macht.

(2002) Karchma (Карчма) ist ein kleines und sehr schönes Restaurant in der Altstadt(Starovilenskaya 2). Das Gericht war wirklich lecker und wir hätten 21000 BYR (13 EUR) bezahlt wenn da nicht der exorbitante Weinpreis auf der Rechnung stände. Ich frage warum da acht Gläser Wein auf der Rechnung stehen. Wir hatten nur zwei. Der antwortet das der Preis auf der Karte per 50 ml ist und das macht vier pro Glas. So haben wie dann 18800 BYR (12 EUR) für zwei Gläser Wein bezahlt.

Jeder weiß es natürlich im wilden Osten (so ganz allgemein) herrscht die Mafia. Carjacking ist und er Tagesordnung und wenn man schon nicht gleich umgelegt wird, so wird man garantiert beklaut - so zumindest die propagandistischen Ausführungen in westlichen Medien und Reiseführer. Tatsächlich passt die Beschreibung mehr auf Amsterdam oder New York. Überrascht war ich schon wie friedlich die Stadt wie freundlich und hilfsbereit die Leute sind. Ganz anders als in oben genannten Städten braucht mein keine Angst vor Kriminalität oder Überfällen zu haben. Die Aeusserungen sind wohl auch mehr dazu gedacht um darüber hinweg zu täuschen was für niedrige Standards die eigene Regierung schafft.


Wohngebiet Der Zentrale Lebensmittelmarkt Intern. Platz nach der Renovierung 2007 Feier zum 80 jährigen Jubiläum der Pionier Organisation shadow
shadow

Minsk wurde im 2. Weltkrieg völlig dem Erdboden gleich gemacht. Man merkt intuitiv das Minsk das ein Beispiel sowjetischer Stadtplanung ist weil es von Grund auf aufgebaut und geplant wurde. Am Platz der Republik gibt es ein Markierungsstein an dem Richtungen und Abstände zu anderen Europäischen Städten angegeben sind. Oft wird behauptet das dies der Mittelpunkt von Minsk oder Belarus ist. Das ist aber nicht war - es ist der Punkt Null, der planerische Referenzpunkt der Stadtplaner. In der einen Richtung befindet sich der Park und die Residenz des Präsidenten. In der anderen ist der Kultur Palast und das Museum der "Großen Patriotischen Krieg". Hier kreuzen sich die zwei U-Bahn Linien and der Station Aktjabrvskan (Октябрвскан) und befindet sich der "Universum" Supermarkt. Hier zieht sich auch die 23 km lange Haupt- und Geschäftsstrasse Franciska Skorini (Франциска Скорины), die seit 2005 Nezalezhnaszi (Незалежнасци) Strasse heißt, mit lang. Weiter draußen besteht Minsk aus hässlichen Batterien von Wohnblocks die aber großzügig mit Parks umgeben sind.
Prices in Restaurants 2004 BYR(EUR) 2007 BYR(EUR)
Gutes Gericht 7000(4.50) 34000
Big Mac bei Mc Donald 2600(1.70) 4900
Pizza 4500(2.95) 12000
Bier (0.5 Liter) 600-2000 ( 0.375 - 1.25) 5000
Tasse Kaffee 1915 ( 1.25) 3150
Wein in Restaurants ist sehr teuer. Es werden immer zwei Einheiten angegeben: Eine Flasche und einen Einheit von 50ml die sorgfältig vermessen wird. Wenn man also eine Glas (200ml) bestellt dann wird der vierfache Preis berechnet. So kostet eine Flasche billigen französischen Rotweins 33000 BYR was ca. 20 EUR entspricht und 50 ml 2200 BYR (1.375 EUR). Macht für eine Glas 5.5 EUR. Weissrussland ist schließlich eine Bier- und Wodka-Land.



Unterfürung der Tragödie von 1999 shadow
shadow


Es gibt Supermärkte, Tagesmärkte und Kiosks überall in der Innenstadt und in den Wohngebieten. Diese habe ein breites Angebot an westlichen und russischen Produkten.
(2007) Die meisten Leute haben inzwischen eine mobiles Telefonnummer bei einen der vier Operatoren : MTS, Velcom, Best .... Roaming mit westlichen Operator ist nicht immer möglich. Speziell Prepaid-System stellen ein Problem dar. Doch es gibt zwei noch viele öffentliche Telefone die mit Telefonkarten funktionierne. Wenn man eine Mobilnummer wie z.B. 6541234 bekommt muss man noch 80 (für anders Netz/Stadt) und für Mobilnetz vorwählen, also 80-29-6541234. Wenn man von öffentlichen Telefonen anruft wartet man bis die Gegenseite abhebt. Dann drückt man den entsprechen den Knopf und erst dann kann man sprechen und werden Gebühren gezählt.


(2001) Das meiste kommt aus direkt oder indirekt Deutschland. Man bekommt Salamander-Schuhkreme, Schauma-Schampoo u.s.w. zu sagen wir 2/3 bis 1/1 des Preises wie im Westen oder billige russische Produkte. Brot und Milch stehen unter Preiskontrolle der Regierung und sind sehr billig. Fleisch und Aufschnitt kosten zwischen 1.5 bis 6 EUR. Bier gibt es ab 0.375 EUR die 0.5 Liter Flasche, für die ganz verzweifelten gibt es 1.5 Liter Flaschen.
Die Preise sind überall gleich egal ob man am Kiosk, Super- oder Tagesmarkt kauft. Erstaunt war ich über das breite Angebot und 1a Obst und Gemüse das aus dem Westen via Deutschland importiert wird und zu gleichen Preisen erhältlich ist. Und es wird gekauft, von der breiten Masse der Einheimischen - denn Touristen fehlen nahezu völlig.
Altstadt im Mai shadow
shadow
(2004) Da stellt sich die Frage nach dem Einkommensverteilung. Ein mittleres Einkommen ist ca. 150 bis 200 EUR. Renten sind mit 40 bis 50 EUR sehr niedrig. Nun ist es zum einen so das die Grundkosten sehr niedrig sind - eine Wohnung kostet ca 15 EUR - und zum anderen das der Familien zusammen halt besser ist. Es leben in der Regel Kinder, Eltern Großeltern in einer Wohnung. Damit bleibt natürlich bei den einzelnen sehr viel Geld übrig, was man dann verprassen kann. So ist es doch üblich das man als Student mit Freunden regelmässig ausgeht und eine Pizza mit Bier für 3 EUR und ich kenne auch einfache Studenten die viel Sparen um dann für 850 USD zwei Wochen Urlaub und der "Costa de Sol" in Spanien buchen. Das recht große Angebot in Kaufhäusern, Märkten, Restaurants und Kneipen wird auf jeden Fall genutzt und zwar Mangels Touristen von der breiten Masse. Jeder kauft nach seinen Möglichkeiten.
Die Struktur der Ausgaben ist halt eine andere: Während im Westen die Grundkosten fast das Gehalt verschlingen (Miete z.B. in München 1000 EUR plus Auto, Versicherung, Handy .....) sind Essen, Konsum- und Luxusgüter sehr billig.





Lebensmittelpreise in Minsk in weissrussischen Rubeln, Euro und US Dollar in Klammern: BYR(EUR, USD)
Produkt 05-2002 01-2004 01-2005 08-2005 09-2007 07-2009
Euro 1600 2635 3080 2550 2930 4020
Dollar 1700 2166 2150 2130 2860
Brot (1 kg) 500 (0.20 - 0.35) 580-895 470 660 1664 2466
Butter (0.2 kg) 1420 1610 1800 1480
Fleisch und Aufschnitt/kg 2500 - 8000 BYR 9000-25000
Milch (1 liter 1.5%) 235 (0.14) 1690 1530 (3.5%)
Tee (100 pads/130g) 2560 4180 (50g Lipton)
Falsche Wodka / 0.5 l 2000 (1.30) 12600 6000
Zahnpaste (russisch) 700(0.45) 1350
Schuhcreme (russisch 300
Schuhcreme (deutsch) 2200
Trinkwasser (5l) 2990
Obstsaft 1780 2410-5000 3640-6360
Tomaten (1kg) 4000
Schokolade(100g) 1500-3200 2400
Bier (0.5 liter ) 450 - 1000 850 - 1850 1150 - 1870 1280-2050 1640
Glühbirne 75W 1100(0.70) 4800
Bücher 2000 - 9000 10'000 - 30'000
Metro Fahrschein 120( 0.075) 260 360 400 600 650
Minibus Fahrschein 1500
Busticket Minsk-Vilnius 14400 19100 29570
Ballet Ticket 12000
Porto Postkarte nach Europa 110 440




Platz des großen vaterländischen Krieges Straße Schüler feiern den letzten Schultag müssen aber noch die Prüfungen bestehen Neues Wohnhaus shadow
shadow

Die Geschäfte sind in der Regel von Montag bis Samstag von 9:00 bis 21:00h geöffnet und Sonntags von 10:00 bis 18:00. Neue Supermärke heißen Supermarkt aber zu Sowjetzeiten hiessen sie Universam Am längsten hat wohl der zentrale Supermarkt geöffnet.
(2004) Nach alter Sowjet-Tradition muss man noch in Geschäften, wie Buchhandlungen ..., im voraus bezahlen und bekommt dann die Waren gegen den Bon ausgehändigt. Speise Eis ist sehr beliebt und ich habe schon im Winter bei -10°C ein Mädchen Eis am Kiosk kaufen sehen.
(2002) Der US-Dollar und zunehmend der EURO, der hier JEFRO heißt und EVRO geschrieben wird, scheinen die nationale Währung zu sein. Da man nur in Belarussischen Rubeln (BYR) zahlen kann gibt es überall in der Stadt Wechselkioske wo man EURO und USD hin und zurück tauschen kann mit ca 1% Differenz.
(2007) Defakto ist seit ca. 2004 der belarussische Rubel an den US-Dollar mit einem Kurs von ca. 2100 Rubel für einen Dollar gekoppelt. Musste man vor drei Jahren Geldautomaten noch suchen, so gibt es heute überall Bankomaten und man kann mit der Kredit- oder Bankkarte bezahlen,

College Katholische Kirche nahe Tsjemiga Metro Station Verkäuferin So sieht Minsk grösstenteils aus shadow
shadow

Ich habe eine Bank gesucht wo man US-Dollar-Bargeld auf eine Kreditkarte bekommen kann. Die Belarussische Bank in der Franciska Skorini Allee (Франциска Скорины), die seit 2005 Nezalezhnaszi (Незалежнасци) Strasse heißt, hat ein Mastercard und Visa Symbol am Fenster. Aber die freundliche Dame sagt Нет schreibt mir aber eine Adresse auf. Ich passiere einige Geldautomaten und denen man mit der Kreditkarte aber nur Rubel bekommen kann. An dem angegebenen Wechselstube in Volodarskogo Strasse 21 (Володарского 21) war es dann möglich USD-Bargeld zu bekommen. Es ist die einige Wechselstube wo man all möglichen Währungen getauscht bekommt, so auch mein litauisches Geld.
(2002) Eine Bekannte erzählte das sie mal ein Angebot angenommen hat um Geld auf der Straße zu tauschen. Es war dann ein Polizist und sie musste mit auf das Revier und eine Straffe zahlen.
(2007) Defakto ist seit ca. 2004 der Belarussische Rubel and den US-Dollar mit einem Kurs von ca. 2100 Rubel für einen Dollar gekoppelt. Auch gibt es heute überall Bankomaten und man kann mit der Kredit- oder Bankkarte bezahlen, Die Wechselkurse sind überall ungefär gleich und es ist illegal Geld bei privaten Personen zu tauschen. Private Personen die einem dies anbieten sind meist von der Polizei.




Denkmal Weihnachtsmann 2004/2005 Metro in Minsk 2005 In Minsk blinkt das grüne Ampellicht bevor es gelb wird. *Gelb haben dann beide Seiten GLEICHZEITIG* shadow
shadow

(2004) Auf der anderen Seite gibt es nur sehr wenige Bettler die Geld von einem wollen. Meist sind dies behinderte Kriegsveteranen aber ein recht interessanter Fall ist mir doch unter die Augen gekommen: Ein junger Mann bat um Geld, weil arbeitslos sei, um für Internet und sein mobiles Telefon bezahlen zu können.
Für den Automobilisten ist es vielleicht interessant das in Minsk zumindest das grüne Ampellicht blinkt bevor es gelb wird. Gelb haben dann beide Seiten GLEICHZEITIG

Kraftstoffpreise in BYR(EUR,USD)/Liter in Minsk wie folgt:
img/p5312047.jpg
05-2002 01-2004 09-2007 07-2009
98(Bleifrei)
95(Bleifrei) 670 (0.43,0.39) 1390 (0.53 2310 2530
92(Bleifrei) 590 (0.37,0.34) 1210 (0.46 2020 2220
76/80 475 (0.30,0.28) 975 (0.37,0.45) 1600 1760
Diesel 465 (0.29,0.27) 975 (0.37,0.45) 1610 2020
LPG 330 (0.21,0.19) 560 (0.21,0.26) 880 1300
--









Diese Seite wird so wie sie ist zur Verfuegung gestellt, ohne irgenweche Garantien der Verwendbarkeit fuer bestimmte Zwecke. In keinen Fall ist Andreas Haack haftbar fuer deren Inhalte. Die auf dieser Seiten angebrachten Links liegen ausserhalb der redaktionellen Verantwortung von Andreas Haack und es wird keine Haftung oder Garantie uebernommen. Die Seiten sind Copyright von Andreas Haack und duerfen nur zu privaten Zwecken gespeichert werden. Copyright by Andreas Haack (c) 2001-2009 . Kein Teil darf ohne die schriftliche Einverstaendnis (keine elektronische form) von Andreas Haack veroeffentlicht werden. The page is provided 'as is' , without warranty of any kind, express or implied, including but not limited to the warranties of merchantability, fit- ness for a particular purpose and non-infringement. In no event shall Andreas Haack be liable for any claim, damages or other liability. This page is copyrighted property of Andreas Haack. Copyright by Andreas Haack (c) 2001-2009 . No part of this page may be published without permission written on paper and signed iby Andreas Haack. A hyper-link may created to this page but NOT to the embedded elements of this page. It may be freely downloaded for private purpose only as long as it is unaltered and thus contains this copyright message .