TinTin und Thu Ha in Vietnam
TinTin und Thu Ha in Vietnam

TinTin und Thu Ha in Vietnam - November 2012 And March 2013

Ferien in Vietnam

There are about 2000 km from the cool and green mountain region of Sapa in the north and the tropical holiday island Phu Quoc with it's sandy beaches. Between that you have a varity of atrractionis: The maze of 1000 shops in the old town in Hanoi the world famous water puppet theature and the quirly traffic with motor bikes, hisotric places like the forbidden city in Hue, rise fields, the amazeing caves in ..., the beautiful city of Hoi An with all the art and hand craft shops, the Mekong river, the 1000 island of Ha Long Bay, the hot city of Saigon - sorry Ho Chi Minh City how it is called now a days - and not to forget the tasty and healthy Vietnameese cousine. French bread in backery

26-11-2012 Hanoi

5°C 498 km

Die Altstadt von Hanoi ist ein Labyrinth von kleinen Geschäften. Es gibt Geschäfte, die fettig häufen alten Ventilatoren oder Motor gibt es Kunst und Dekor gespeichert, Metall carftman Läden und Baumärkten, Computer-Shops, Druck-und Naturkostläden sowie Schuh-und Hut, Läden für Kleidung und Geschäftsausstattung. Die Geschäfte sind durch den Handel so gruppiert in auf Ecke Bäckereien und in den anderen Metall-Werkstätten oder eine Straße voller Computer speichert finden. Natürlich gibt es Ausnahmen. Kleine Straße Restaurants, die von winzigen Plastikstühlen bestehen gibt es überall. Sie werden von den Einheimischen frequentiert, die besonders der berühmte Pho Nudel Suppe . Die hier häufig zum Frühstück serviert Die Orientierung ist nicht mit einer Karte des Hotel geliefert Dificult. Wenn Sie verloren gehen Sie die Bahn auf der einen Seite und oder rote Fluss oder einem See auf der anderen Seite schlagen. Oder natürlich stoßen einige der vielen Sehenswürdigkeiten in Kürze.

30.11.2012 Sapa

327 km 11:00 h 21:00 h

Sapa ist die charmante und grünen Mountain Highland Village du in Vietnam zu besuchen. Mit 1400 m über dem Meeresspiegel ist es recht hoch und das Wetter ist viel cooler thean in den Niederungen und oft sehr nass. Beste Zeit zu besuchen scheint etwa im November sein und der sicherste Weg, um dorthin zu gehen ist mit einer Schlafkabine Zug. Für 60 USD erhalten Sie ein Bett im Vier-Bett-Abteil. Wir gehen die 2 km zu Hanoi Lao Ca Hauptbahnhof zur Abfahrt nach Sapa. Um auf der sicheren Seite sein, wir kommen dort eine Stunde vor Abfahrt, rechts in der Zeit. Etwa 30 Minuten vor der Abfahrt die Fahrgäste auf die sleppng coatch gehen. Die Kabine bietet Platz für vier Personen in einem Doppeldecker-Bett. Sie sind 1960 im alten Stil, aber ähneln ein schönes Holz Interoir. Die haben eine sehr weiche Federung, die uns in den Schlaf wiegt. Wir teilen die Kabine mit einem älteren amerikanischen Ehepaar ankommen 9 Stunden später um 5:00 in der Früh bei ... . Von hier aus geht es weiter mit dem Bus nach Sapa . Ich fühle mich ein bisschen wie in der Schweiz Moutin Ressource Stadt. Es ist nass. Es gibt viele Einstiegsmodell Hotels. Wir bleiben in der königlichen Sapa Hotel, ein angenehmes zwei Sterne Hotel mit einer schönen Aussicht aa zentraler Lage. Das erste, was wir besuchen, ist die Ham Rong Resort mit verschiedenen Gärten und einem schönen Blick über die Landschaft Mountain. Am nächsten Tag gingen wir die die CatCat ein Ort mit einem Wasserfall. Wir kauften das Ticket für 40'000 VND entlang unserer Wanderung hinunter. Einige asien Touristen kämpfen, um die rutschig und schlammig Erdrutsch passieren. Einige shy guy nähert sich uns nahe dem Eingang zum CatCat Gemeinwesen und ich sage ihm, dass ich einkaufen möchte. Als wir eintraten der Kerl uns gefolgt und schrie "Nein Ticket no go go". "Er war offenbar das Personal, um das Ticket zu überprüfen nehme. Typischerweise jeder Ort, wo es eine Wasser fallen wird mit einer Gebühr besteuert. Es war so aufregend. Später in der sogar int besuchen wir den Markt Liebe in der Nähe der Kirche. Es war der Ort, wo man Menschen tanzen dort treffen wifes, eine alte Zeit Dating Plattform würde - sozusagen. Dies würde immer noch eine gute Idee sein. Es war so neblig und nass, dass wir kaum noch unsere Hand zu sehen. Die Liebe Markt nicht scheinen authentisch zu sein und nicht mehr nur einige eher langweilig Anziehungspunkt für Touristen gemacht.

04-12-2012 Ha-Long-Bay

8.2°C 35°C

In der Nacht friere ich und mit 8.2°C ist es morgens recht kühl. Am Tag steigt die Temperatur dann aber auf angenehme 35°C. Wir besichtigen einen Wasserfall an dem lauter nervige Souvenierverkaüfer sich rumtreiben. Einer fraget ob ich nicht ein Souvenir aus der Schweiz für die Kinder hätte: "Whisky - du verstehst schon". Ich verstehe und gehe weiter. In Tunesien hat jede Kreuzung seinen Polizisten. Als Tourist wird man aber nicht angehalten. Heute scheint aber eine Rallye statt zu finden und es gibt noch mehr Polizisten die dann prompt den Verkehr anhalten damit wir durch können. Wir besichtigen dann noch den Wüstenzoo in Tozeur und campen schliesslich gegen Abend an einer einsamen Stelle.

06-12-2012 Phong nha and Hue

11 °C 177 km

Auch diese Nacht war es wieder kühl - 11° hatte es am Morgen um 6:45. Heute werden wir die Strassen verlassen. Um 13:45 verlassen wir Douz und 30km weiter die Strasse. Wir schalten das letzte mal in den Strassengang. Ab jetzt bestimmt le Sable - der Sand unser Leben. Er ist überall, verteilt sich im ganzen Auto, Nachts wird er vom Wind ins Bett geweht und abends ins Essen. Wir fangen langsam mit niedrigen Dünen an und steigern uns. # Rudi fährt sich als erster fest. Deutlich wird auch lang er Radstand . Trotz aller Befürchtungen klappt alles gut. Der Wagen hält was er verspricht. An der ersten Weichsandstelle bleibe ich stecken. Ich senke den Luftdruck auf 1.2 Bar und weiter geht es. Daniel mit seinem HDJ 80 Land Cruiser hat seine Frau und drei Kinder mitgebracht. Für die Kinder ist die Sahara der grösste Sandkasten der Welt. Tanja feuert ihn immer an : "Mehr Gas, dort hoch". Wir sind heute 177 km gefahren.

11-12-2012 Phu Quoc

37.5°C 16:30 h

Sonne, Palmen und Strand. Das ist Pho Quoc, eine zu Vietnam gehörende sonnige Ferieninsel südlich von Cambotscha auf dem 10th Breitengrad gelegen. Mit 35°C bis 40 °C ist es enschpechend der tropischen Lage sehr heiss. Wir fahren mit dem Taxi zum westlichen Long Beach und mieten ein kleines Häuschen für umgerechnet 25 USD (für 2 Personen) im Resort Nhat Lan. Das direkt am Strand gelegene, zu Nhat Lan gehörende, Restaurant hat eine hervorragende vietnamesi sche und internationale Küche. Tages fahren die Mitarbeit mit einer Art Nussschale aufs Meer und angeln frischen Fisch. Uns schmeckt das frische Fisch-Barbeque und der berühmte Feuertopfs besonders gut. Die eher kleine Insel erstreckt sich 50 km in nord-südlicher und 25km in ost westlicher Richtung.Die Insel ist, wie Vietnam, eher auf Backpacker ausgerichtet so das nicht all zu viel zu tun ist.Seit Dezember 2 012 wurde der neue Internationale Flughafen geöffnet mag sich das ändern.Wir wollen uns ein wenig sportli ch betätigen und mieten nahezu schrottreife Fahrräder für 4 USD pro Tag.Meines ist noch neuer aber trotzdem eine super billiges China-Rad. Ein kurzer Trip von 8 km zu den Tranh Wasserfällen steht auf den Plan. Die Teestrasse endet nach dem Kreisverkehr und wir radeln unbefestigter Naturstrasse weiter. Überall auf der Insel wird das Strassennetz saniert. So kommen wir bald an eine Baustelle und finden dann nach einigen Nachfragen das Tranh Resort. Ein monumentales Portal mit Affenfiguren ist wie die Ganze Anlage etwas verwildert. Leider sind wir zur falschen Jahres Zeit gekommen, denn das Gewässer führt im März kein Wasser. Sonst gibt es auser einem Souvenirstand nicht zu tun oder zu sehen, so das wir wieder umkehren.Die kurze Fahrt war einen gute Übung und jetzt haben wir uns etwas Ruhe und eine leckeres Abendessen in unsere m Strandlokal verdient. Am nächsten Tag möchte ich eine etwas anspruchsvollere Tour machen. Ha erkundigt sich und wir beschliess en zum fantastischen Bai Sao Beach im Süd-Westen zu machen. Zwei mal 20 km sind normalerweise eine S pazierfahrt. Da habe ich aber die Rechnung ohne den Wirt - b.z.w Strassenbauer gemacht. Die 6 km bis zum Flughagen ge hen zügig auf der Teerstrasse voran. Aber dann - wird wieder mal saniert. Dazu hat man die gesamte Strasse bis Bai Sao zugleich aufgerissen s o das wir nur langsam Fortkommen. Vorbei an einen TinTin Café gönnen wir uns noch einen Kokosnuss. Inzwischen hat sich die linke PEdale von meine Billigrad aufgelöst. Eine frische Kokosnuss für 15'000 Dong haben wir uns jetzt verdient. Dann radeln wir noch die restlichen zwei Kilometer bis zum fanatischen weissen Sandstrand und erholen un s erst mal. Es ist 17:00 und mit dem kaputten Rad kann auch nicht noch 2 Stunden fahren und wir haben auch kein Licht. Also suche ich nach einen Taxi. Tatsächlich finden wir ein Taxifahrer der gerade Feierabend machen möchte und bereit ist uns und unser Fahrräder zurück bringen. Sicher gutes Geld für ihn - aber gerne bezahlen wir die 350000, ca 1 7.5 USD, für die Fahrt. Diesmal gehen wir zum Night Market nach Doung Dong. Der Night Market ist eine Art Food Corner mit vielen einfachen Restaurants. Heute gibt es Feuertopf mit Garnelen, Tintenfisch, Fischfilet, Muscheln, Shrimps. Auf dem Weg zurück Fallen mit die vielen extravaganten Bars und Restaurants auf. Viele westliche Ausländer scheinen hier ihr Glück zu versuchen. So gibt es die Drunken Monkey Bar , den Bavaria Beergarden mit deutscher und russischer Küche , SwissFOODViet - Best Burgers in Town. Nun sind weder Vietnam noch die Schweiz Burger zu Hause. Die German B Bakery (Bar & Bakery) ist auch einen eigenwillige Kombination und das Number 1 Restaurant scheint nicht so beliebt zu sein denn es steht immer leer . Wie immer in der ärmeren Landern versuchtt jeder, ganz phantasieloss, alles nach zu machen was mal Erfolg hat. Bietet jemenad Wäsche für 10 USD pro Waschmaschine an hat es in kutzer Zeit ein halbes dutzend Anbieter die Wäscheservice für zehn USD pro Waschmaschine anbieten. Wirklich gute Ideen hat aber niemand.

Information

Währung:
Vietnamesische Dong. Abkürzung ₫ oder international VND. Es gibt Banknoten zu 10.000, 20.000, 50.000, 100.000, 200.000 und 500.000 Dong. 20'000 VNd sind ca 1 USD .
Time zone:
(UTC+7) - ICT - Indochina Time
Zoll:
1 Liter Alkohol > 25 Prozent oder 2 Liter Alkohol < 25 Prozent. Die Zöllner suche geziehlt nach grösseren Mengen und befreien Urlauber von diesem Übergepäck.
Einresebestimmungen:
Für die Einreise nach Vietnam benötigt man ein gültiges Visum. Das Visum sollte man im Voraus direkt bei der vietnamesischen Botschaft beantragen. Bei einer Einreise via den Flughäfen Ho Chi Minh, Hanoi or Da Nang kann auch vor Ort ein Visa On Arrival bezogen werden. Diese Informationen gelten für deutsche Staatsangehörige. Angehörige anderer Nationalitäten wenden sich bitte an ihre zuständigen Botschaften im Heimatland.
  • Reisepass bei der Ausreise aus Vietnam noch mehr als einen Monat gültig sein muss.
  • Passbild
  • Beleg über ca. 80 EUR Viagebühr für die einmalige Einreis bis 4 Wochen Dauer.
Rings

Wir wollen heiraten

Zunächst habe ich nach den Möglichkeiten auf meinem Zivilstandsamt in der Schweiz informiert. Dort informierte man mich das eine Heirat in der Schweiz sowohl mit einem Touristenvisum als auch einem Visum zwecks Heiratsvorbereitung möglich ist (Application for Longstay Visa D). Bei einer Heirat mit Touristenvisum ist zu vermuten das der gleiche bürokratische Aufwand bevorsteht wenn es denn um die Beantragung eines Aufenthaltstitel geht. Das ist wohl nur ratsam wenn man nur in der Schweiz heiraten möchte sich nicht niederlassen möchte. Als erstes reserviert man einen vorläufigen Termin bei dem Zivilstandsamt seiner Wahl. Nach Abschluss des ...

Die Vorbereitung

6 Wochen
Dazu muss der ausländische Partner in Vietnam zunächst erst mal eine Reihe von beglaubigen, übersetzten und legalisierten Dokumente beschafften bevor er auf der Botschaft im Heimatland ein Visum beantragen kann. Unabhängig was von der Botschaft gefordert wird sind in jeden Fall folgende Dokumente des ausländischen Partners zu besorgen: Für das besorgen der Unterlagen sollten 6 Wochen veranschlagt werden das die sehr zeitaufwendig ist und oft mit Fristen zu rechnen ist. Alle Dokumente müssen von einem amtlichen Übersetzer übersetzt und Legalisiert werden. Der schweizer Partner muss auch eigene Dokumente beisteuern:

Auf der Botschaft

4 Wochen 400 USD

Dazu muss der ausländische Partner in Vietnam zunächst erst mal eine Reihe von beglaubigen, übersetzten und legalisierten Dokumente beschafften bevor er auf der Botschaft im Heimatland ein Visum beantragen kann. Unabhängig was von der Botschaft gefordert wird sind in jeden Fall folgende Dokumente des ausländischen Partners zu besorgen: Dann kann man bei der Botschaft vorsprechen und einen Antrag stellen. Hier wir man gesondert von den normalen Visastellen behandelt. Wir waren zusammen auf der Botschaft in Hanoi. Dort muss der ausländische PArtner dann im Beisein des Botschftspersonals einige Dokumente Ausfüllen. Die Botschaft schickt die Relevanten Unterlagen werden dann zum jeweiligen Migrationsamt im Kanton des Wohnortes der schweizer Partners und den Antrag zum entsprechenden Zivilstandsamt. Das Mitgarionsamt begutachtet den Antrag und beurteilt Ihn in rechtlicher Sicht und fordert gegebenen Falls noch weitere Unterlagen an.¨ Nach ca. vier Wochen treffen die Unterlagen in der Schweiz ein un man erhält post.

Das Migrationsamt

3 bis 4 Wochen 400 CHF

Fehlende Unterlagen

Fehlende Unterlagen die nicht von der Botschaft gefordert sind werden dann vom Migrationsamt nach gefordert was zu recht langen Verzögerungen führen wird.
Dazu muss der ausländische Partner in Vietnam zunächst erst mal eine Reihe von begalubitent, übersetzten und legalisierten Dokumente beschafften bevor er auf der Botschaft im Heimatland ein Visum beantragen kann. Unabhaängig was von der Botschaft gefordert wird sind in jeden Fall folgende Dokumente des Ausländichen Partners zu besorgen: Das Zivilstandsamt erööfnet dann das Ehevorbereitungsverfahren wobei der SChweizer Partner folgende unterlagen mitbringen muss: Man erhält dann Post vom Migrationsamt. diese Möchte folgende Unterlagen vom Schweizer Partner: Wenn man alles eingereicht hat entscheidet das Migrationsamt nach Sachlage. Neben Scheinehen will man auch verhindern das der Zuzügler dem Sozialsystem zur last fällt oder die Bezeihung scheitertet. Das heisst wenn kein ausreichendes Einkommen, genügend Wohnraum vorhanden ist der Altersunterschied zu gross, Sprachprobleme die die komunications erschweren das Bildungsniveau lassen dann Zweifel und führen zu einer Ablehnung des Visa. Entscheiden über das Visum tut alleine das Migrationsamt auch wenn Botschaft und Zivilamt of unnötige Anforderungen haben. Erhält man dann doch die Visumszusage kann man in den nächsten drei Monaten einreisen. Man sollte man nicht sofort zur Botschaft rennen und das Visum austellen lassen. Das visum wird nehmlich immer Von dem Tag an dem man den Pass abgibt für drei Monate ausgestellt. Möchte man erst 2 Monate später einreisen gilt es nur einen Monat.

Beim Zivilstandsamt

4 bis 12 Wochen 400 CHF

Heiraten kann man in der Schweiz am jedem Zivilstandsamt. Das Ehevorbereitungsverfahren findet aber immer im Zivilstandsamt am Wohnort des Schweizer Partners statt.

Namenswahl

Die Namenswahl gibt in der Schweiz drei Möglichkeiten: Nach Schweizer Recht, nach dem jeweiligen Landesrecht der Ehepartner:
Schweizer Recht

Aufenthalt und Integration

2 bis 4 Wochen 400 CHF

Über den Aufenthalt entscheidet das Migrationsamt. Hat man das sich für ein Visum zur Heirat entschieden und dieses bekommen ist dieser Schritt bereits erledigt. Nach der Einreise muss sich der ausländische Partner innert 14 Tagen bei der Einwohnerkontrolle melden und die definitive Bestätigung vom Standesamt und vom Vermieter vorlegen. Hiermit bekommt er innert bis vier Wochen eine B-Aufenthalts -genehmigung.

Wohnungswechsel

Zu berücksichtigen ist das die Wohnung genügend Wohnfläche für beide Ehepartner bietet. Die Zustimmung des Vermieters ist auf einen offiziellen Formular der Einwohnerkontrolle zu bestätigen. Bei einer Überbelegung entstehen hier wieder Kosten für eine neue Wohnung.

Krankenversicherung

Innert 3 Monaten nach Einreise muss eine Krankenversicherung für dem Zuzügling abgeschlossen werden. Die Versicherung gilt Rückwirkend für ab den Tag der Einreise und muss auch immer von Einreisetag bezahlt werden. Zur Beantragung der Krankenkasse ist die Aufenthaltsbewilligung notwendig. Nach den Abschluss muss die Bestätigung der Einwohnerkontrolle zu gesendet werden. Wird keine Versicherung innerhalb 3 Monaten abgeschlossen schliesst die Einwohnerkontrolle eine ab.

Registrierung in Vietnam

Die Heirat kann man in der vietnamesischen Botschaft in Bern Registrieren. Hat man das Ehevorbereitungsverfahren in Vietnam abgeschlossen hat die Administration schon alle Dokumente und man brauch nur mit der Internationalen heirats- Urkunde und dem B-Permit bei dem vietnamesischen Konsulat vorsprechen.
Botschaft von Vietnam in der Schweiz Schlösslistrasse 26, CH-3008 Bern Tel. 0041-31 388 78 78/74, Fax. 0041-31 388 78 79 Hotline 24/24. 0041-77 506 15 85 E-mail. vietsuisse@bluewin.ch

Praktisches


Halbtax: Das Halbtax kann sich man direkt abschliessen auch ohne Permit wenn man eine Adresse in der Schweiz hat. Es lohnt sich immer bei den enormen Preisen für öffentlichen Verkehr.
Grüsse aus der Schweiz
Andreas und Ha


Die Hochzeit

Der eine Tag $$$$ CHF
ei wunderbaren Sonnenschein haben wir die Hochzeit in Bern feiern können. Pünktlich um halb eins konnten wir im exklusiven Bellevue Hotel einchecken und uns auf die Hochzeit vorbereiten. Der Rolls-Royce brachte uns dann in das Hochzeitslokal. Würden alle Gäste, der Fotograf und Dolmetscher kommen? Spannende Momente vor der Zeremonie. Ein Herausforderung in letzter Minute: einer der Trauzeugen hatte seine Pass im Hotel vergessen. Die Trauzeremonie dauerte 20 Minuten und dann ging es mit den VIP-Bus Site-Seeing durch Bern. Der Höhepunkt der Apero im Rosengarden mit Blick über Bern. Der Abschuss bildete das Nachtessen im Lorenzini.

Die Apostille und das legalisieren von Urkunden

Wenn Urkunden oder Dokumente zur Verwendung in einem anderen Staat gebraucht werden muss deren Rechtsgültigkeit von einer bestimmen Stelle bestätigt werden. Der Grund ist her das der Zielstaat in dem die Urkunden oder Dokumente verwendet werden die Richtigkeit nicht beurteilen kann. Diesen Vorgang nennt man Legalisieren oder Beglaubigen. Weiterhin müssen diese Dokumente von einen vereidigten Übersetzer übersetzt werden. Eine spezielle Form der Beglaubigung ist die Apostille. Die Apostille ist die Beglaubigungs- oder Legalisationsform, die zwischen den Vertrags- oder Mitgliedstaaten des multilateralen Übereinkommens Nummer 12 der Haager Konferenz für Internationales Privatrecht im Jahre 1961[2] eingeführt wurde. Statten die nicht dem Abkommen angeschlossen sind, wie Vietnam, gilt die normale Beglaubigung ohne Apostille, wobei die anschliessende konsularische Ueberbeglaubigung notwendig ist. Es ist hierzu eine vorgängige Kontaktaufnahme mit der entsprechenden schweizer Vertretung des Landes, um den weiteren Ablauf der Legalisation zu erfahren.


Last $Revision: 1.9 $ - $Date: 2017/09/17 22:04:43 $
Copyright bei Andreas Haack (C) 2012. Diese Seite wird so wie sie ist zur Verfuegung gestellt, ohne irgenweche Garantien der Verwendbarkeit fuer bestimte Zwecke. Die auf dieser Seiten angebrachten Links liegen ausserhalb der redaktionellen Verantwortung von Andreas Haack und es wird keine Haftung oder Garantie uebernommen. Die Seiten sind Copyright (c) 2010 von Andreas Haack. Kein Teil darf ohne die schriftliche Einverstaendnis von Andreas Haack veroeffentlicht werden.
The page is provided 'as is' , without warranty of any kind, express or implied, including but not limited to the warranties of merchantability, fit- ness for a particular purpose and non-infringement. In no event shall Andreas Haack be liable for any claim, damages or other liability. This page is copyrighted property of Andreas Haack. Copyright by Andreas Haack (c) 2012 . No part of this page may be published without written permission for Andreas Haack. A hyper-link may created to this page but NOT to the embedded elements of this page. It may be freely downloaded for private purpose only as long as it is unaltered.